Hunderte Schlangen im Haus... Hilfe...

Alle Fragen bezüglich Schlangen.

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:26

Hunderte Schlangen im Haus... Hilfe...

Beitragvon bienchen » Mi Apr 25, 2012 17:32

Hilfe.... Wohne bei Bruck an der Leitha und habe überall Schlangen. Habe im Haus ein Schlangennest aus welchen Äskulaps und Würfelnatter und sonstiges nur so hervor kriecht. Und jetzt habe ich sogar eine über eineinhalb Meter lange in meiner Bibliothek gehabt. Und auch jede Menge Schlangenhäute am Dachboden. .... Wer kann mir helfen ?????

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 144
Registriert: Sa Nov 15, 2008 13:11
Wohnort: Wien

Re: Hunderte Schlangen im Haus... Hilfe...

Beitragvon pseudopus1 » Mi Apr 25, 2012 18:00

Hi!
Wo genau liegt jetzt das Problem? 8)

Also gut Spaß bei Seite... Offenbar gibt es für die Schlangen zu viele Gelegenheiten (Möglichkeiten?), ins Haus zu gelangen. Gibt es Nagetiere im Haus? Wo im Haus befindet sich das "Nest"? Weißt du, wo sie reinkommen? Wenn ja, müsste man einfach diese Spalten/Löcher stopfen. Wenn die Schlangen durch Fenster/Tür kommen, könnte ein stabiles Fliegengitter hilfreich sein. Die Schlangen wegfangen wäre möglicherweise nicht hilfreich, da immer wieder neue reinkommen würden. Grund zur Panik gibt es ja keinen, es gibt in der Nähe von Bruck/Leitha keine Giftschlangen. Wenn du willst, kann ich gerne mal bei dir vorbeischauen (weiteres dazu bitter über PN), mich würde die Situation durchaus interessieren.

Und ansonsten tauschen wir einfach Wohnsitz ;-)
Scientia tecum,
Attila

Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:26

Re: Hunderte Schlangen im Haus... Hilfe...

Beitragvon bienchen » Do Apr 26, 2012 10:11

Oh je, oh je, die Schlangen leben doch im Haus !!!!
Da muß es INNEN eine riesige Schlangengrube mit Hunderten davon geben...

Ein Teil des Hauses stand Jahrzehnte leer. Seit nunmehr eineinhalb Jahren bin ich beim der Renovierung. Die meisten Schlangen kommen aus einen kleinen Raum neben meiner Kapelle. Dort kommen sie aus den Boden und von der Decke. Von zehn mal bei diesen Fenster vorbeigehen, finde ich neunmal eine Schlange....
Möchte sie nur noch weg haben, weil wenn sie bereits im 1.Stock !!! frisch fröhlich durch meine Bibliothek schleichen, dann ist das zuviel! ! ! Zittere heute noch bei den Gedanken an den Schock gestern....

Habe letztes Jahr sicher fünfzig mit Hilfe fangen können und in der Au hier wieder ausgesetzt....
Nur dieses Jahr, welches noch gar nicht richtig begonnen hat, ist diese Zahl schon weit überschritten worden. Hatte alleine gestern acht !!! Stück... und etliche die entwischt !!!!
Das ist nur noch der blanke Horror !!!!!

Möchte Ihnen nichts machen, aber es ist wirklich schlimm...
Vielleicht weißt Du ja ob es irgendwo eine Organisation oder sonstiges gibt, welche Schlangen irgendwo neu ansiedeln wollen... Bitte bitte, gebe meine Schlangen gerne ab... in liebende Hände....

PS: PN wird sofort geschrieben....

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 403
Registriert: Di Jan 13, 2004 2:00
Wohnort: A - 9564 Patergassen

Re: Hunderte Schlangen im Haus... Hilfe...

Beitragvon Mamba » Do Apr 26, 2012 14:40

Da sind wir "Leidensgenossen" - ich hab' auch hunderte von Schlangen im Haus.
Ich hab' mich aber mit ihnen arrangiert, jede hat ihr Plätzchen, und ich füttere sie auch.

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1062
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Re: Hunderte Schlangen im Haus... Hilfe...

Beitragvon Max Pöchhacker » Do Apr 26, 2012 15:52

Hi

Haben wir vielleicht ein Herpetofauna-Kamera-Team in der Nähe ?

Wenn's nur halb so arg ist wie beschrieben sollte man das vielleicht
video-technisch dokumenieren.

D'Ehre

M.P.

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

R

Beitragvon DON.HISTER » Fr Apr 27, 2012 9:25

U
Zuletzt geändert von DON.HISTER am Mi Mai 07, 2014 20:06, insgesamt 1-mal geändert.

Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:26

Re: Hunderte Schlangen im Haus... Hilfe...

Beitragvon bienchen » Fr Apr 27, 2012 11:56

Hallo an Alle...

Habe gestern Hilfe bekommen.... :D ...
Von der BH Neusiedl Abteilung Naturschutz sowie den Reptilenzoo Forchtenstein.....
Haben gestern 5 Äskulaps und eine Würfelnatter gefangen und in eine für sie angenehme Umgebung aussetzen können.

Eine Äskulap war übrigens wieder in der Bibliothek... die zweite bereits.... :cry:

Vorgestern konnte ich mit großen Zittern acht Schlangen ein neues zuhause geben.

Heute habe ich bis jetzt ein Äskulap....

Das sind aber nur die gefangenen Schlangen.... Sichtungen gab es weit weit mehr.... :cry:

Alle Experten welche gestern vor Ort waren, waren der Meinung, daß sie so etwas noch nie gesehen oder gehört haben. Konnten es nicht glauben bis sie es selbst sahen... :lol:

Sollen nicht hunderte sondern viel eher tausende Schlangen hier sein....
Kompletter Bretter- und Steinboden von 6500 m2 kann hier unterwandert sein....
Habe Sie im Erdgeschoss, im ersten Stock sowie auf den Dachboden.....
Und Spalten verstopfen, Moskitonetze usw helfen hier leider gar nichts, weil die lieben Tierchen befinden sich alle IM Haus... und fühlen sich wahrscheinlich als vollwertige Familienmitglieder.... :shock:


Natürlich ist jeder hier herzlich wilkkommen der sich das angucken will...

Und betr. Wenns nur halb so arg ist wie beschrieben.... oh je, oh je, es ist ärger.... suche jeder Nacht mein Bett ab, weil meine Untermieter überall sind.... HILFE !!!!!

Kennt sich schon aus
Beiträge: 175
Registriert: Mo Mai 18, 2009 20:42

Re: Hunderte Schlangen im Haus... Hilfe...

Beitragvon Bufo viridis » Fr Apr 27, 2012 18:59

Hallo,

verkaufst du das Haus zufällig :D :D :D ?.

LG
Michi

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

R

Beitragvon DON.HISTER » Fr Apr 27, 2012 19:50

U
Zuletzt geändert von DON.HISTER am Mi Mai 07, 2014 20:08, insgesamt 1-mal geändert.

Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:26

Re: Hunderte Schlangen im Haus... Hilfe...

Beitragvon bienchen » Fr Apr 27, 2012 21:36

So, nachdem meine lieben Tierchen jetzt hoffentlich friedlich schlafen (und hoffentlich nicht in meinen Bett) bin ich hier um Euch meinen Fangbericht für heute zu geben.

Leider hatte ich heute nicht soviel Zeit bei meinen Mitbewohnern verbringen können, dadurch konnten nur vier Äskulapnattern und eine Ringelnatter delogiert werden....

Eine dieser Äskulaps war ein wirklicher Riese und urdick... Das Schätzchen hat es doch wirklich fertig gebracht sich hinter losen Verputz zu verstecken... war leider nur etwas zu gross dafür.... :D

Sichtungen waren weit mehr aber entweder war ich zu langsam für die Süssen (und wenn sie sich wirklich arg an Gittern usw festhalten, kann ich doch nicht anziehen weil sonst Verletzungsgefahr bestehen würde) oder sie waren gerade auf den Weg auf den Dachboden und damit nicht in meiner Reichweite....

Gott sei Dank habe ich heute keine in der Bibliothek gehabt... Naja, gebe zu das wir den ganzen Tag im Nebenraum gearbeitet habe und sie dadurch wahrscheinlich etwas konfus waren..... :?

Betreff Hausverkauf: Leider steht meion Häuschen trotz der lieben Mitbewohnern nicht zum Verkauf.... Bin fest entschlossen mir die Hausherrenposition zurück zu erobern... *mit erhobenen Schlangenhaken in der Hand und laut ieeeeehhhh schreiend dabei.... 8)

Und ja, laut allen Experten die es bis jetzt gesehen haben, ist das wirklich einzigartig....
oh je, oh je, aber warum muß das genau mir passieren.... * bei jeder Schlange einen Adrenalinstoss bekommt..... :shock: ...
aber ihnen nie weh tun würde, weil sehr nützlich sind und ich einen Tier nie etwas antun könnte.... alle haben ein Recht auf Leben...(nur wenn es leicht geht irgendwo anders und bitte nicht mehr weiter bei mir... :cry: )

Morgen Besuch aus dem Forum hier bekomme und Euch dann meine weiteren Erlebnisse mitteile...

Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:26

Re: Hunderte Schlangen im Haus... Hilfe...

Beitragvon bienchen » Sa Apr 28, 2012 22:00

Da jetzt schon etwas müde bin, gebe ich jetzt keinen großen Bericht sondern nur ein ganz ganz großes Danke schön !!!!

An Don.Hister:
Ganz ganz lieben Dank für Deine Unterstützung heute Vormitttag. Du hast Dich wirklich sehr gut überwunden... 8) Und hast mich wirklich sehr lieb aufbauen wollen....

An Pseudopus1;
Ebenfalls ganz ganz lieben Dank Dir und Deinen Freund. Ihr zwei ward wirklich echt ganz ganz super.

Ergebnis dieses Tages:
4 Stück von mir
2 Stück von Don.Hister
10 Stück das Pseudopusteam....

ergibt 16 Stück....

Naja, und ich und unser lieber don haben noch einige Sichtungen gehabt bzw. unser don hatte auch noch einen wirklich heroischen Kampf mit einer wirklich großen Äskulap..... :D .... (eh schon wissen, jene bei welcher ich das große zittern und Schweißausbrüche bekam... :? )

Das Pseudopus-Team war da etwas besser als wir...*lacht.....

Ganz ganz großen Dank hier an dieser Stelle für Eure ganz ganz tolle Leistung und Euren Wagemut.... *noch immer etwas zittert und auch heute wieder das Bett absucht, weil auch unser großartiges Pseudopus-Team hat eine Schlange in meiner Bibliothek gefunden.... ganz lieben Dank und freue mich schon auf unser nächstes Treffen.....

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

R

Beitragvon DON.HISTER » Sa Apr 28, 2012 22:58

B
Zuletzt geändert von DON.HISTER am Mi Mai 07, 2014 20:10, insgesamt 1-mal geändert.

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 538
Registriert: Mo Jul 28, 2008 13:24
Wohnort: Kärnten - Arnoldstein

Re: Hunderte Schlangen im Haus... Hilfe...

Beitragvon Snake23 » So Apr 29, 2012 16:58

Unglaublich ! Schade daß der ORF das nicht mitgekriegt hat. Die hätten da in Rekordzeit eine tolle, kostengünstige und abendfüllende "Universumsendung" kreieren können.
Grüsse
Harry

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1062
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Re: Hunderte Schlangen im Haus... Hilfe...

Beitragvon Max Pöchhacker » So Apr 29, 2012 17:13

Hi
Snake23 hat geschrieben:Unglaublich ! Schade daß der ORF das nicht mitgekriegt hat. Die hätten da in Rekordzeit eine tolle, kostengünstige und abendfüllende "Universumsendung" kreieren können.
Grüsse
Harry


Sag Ich ja ! :->

M.P.

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 313
Registriert: Di Mai 10, 2011 22:23

R

Beitragvon DON.HISTER » So Apr 29, 2012 17:33

N
Zuletzt geändert von DON.HISTER am Mi Mai 07, 2014 20:11, insgesamt 1-mal geändert.

Nächste

Zurück zu Schlangen allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast