blinde Kreuzotter

Alle Fragen bezüglich Schlangen.

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Lernt alles kennen
Beiträge: 8
Registriert: Di Jul 17, 2012 22:47

blinde Kreuzotter

Beitragvon Distanz » Di Jul 17, 2012 23:20

Wir haben eine Kreuzotter mit trüben / blinden Augen und einer Verfärbung der Bauchschuppen der selben Farbe in Beobachtung.


1. Gibt es hier jemanden, der nicht nur herumschwafelt /~stammelt, sondern über Wissen verfügt?
2. Kann der Armen irgendwie geholfen werden?


--hilfe! Es ist eine ganz besondere Kreuzotter: eine Höllenotter mit einem "Krönl", einer Kugelkalotte mit einer
runden zentralen Kopfschuppe und strahlenförmig angeordneten umgebenden Schuppen am Ende des Kopfs.
Letztes Jahr war sie glänzend und schwarz. Jetzt erscheint sie matt und grau. Und, wie erwähnt, auch am Bauch
die selbe Verfärbung, wie die Augen: hell blau-grau.
Sie scheint nicht mehr jagen zu können. Ist mager und langsam in ihren Bewegungen.

Bitte um ausschließlich qualifizierte, keine "gutgemeinten" Antworten!

Danke.

Kennt sich schon aus
Beiträge: 166
Registriert: Do Dez 15, 2005 18:29
Wohnort: Berlin

Re: blinde Kreuzotter

Beitragvon pewter » Di Jul 17, 2012 23:29

Distanz hat geschrieben:1. Gibt es hier jemanden, der nicht nur herumschwafelt /~stammelt, sondern über Wissen verfügt?

ja
Distanz hat geschrieben:2. Kann der Armen irgendwie geholfen werden?

in ruhe lassen, das tier ist gesund und nur in der haut ( http://de.wikipedia.org/wiki/Schlangen#H.C3.A4utung )
und auch falls es nicht gesund wär, kann man nur sehr bedingt helfen
von daher einfach nicht stören, damit tut man dem tier den größten gefallen!

Lernt alles kennen
Beiträge: 8
Registriert: Di Jul 17, 2012 22:47

Re: blinde Kreuzotter

Beitragvon Distanz » Di Jul 17, 2012 23:41

Danke für die Antwort.

Nicht stören ist eh klar.
Es kümmert sich ein aufmerksames Weibchen um die Krönl-Höll. Kontrolliert die Umgebung und legt sich mit
der Höll zusammen wärmen.

Aber es ist relativ spät im Jahr, deshalb die Befürchtung, es könnte eine Erkrankung vorliegen.

Kennt sich schon aus
Beiträge: 166
Registriert: Do Dez 15, 2005 18:29
Wohnort: Berlin

Re: blinde Kreuzotter

Beitragvon pewter » Di Jul 17, 2012 23:51

meines wissens nach haben wir mitte juli?

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1334
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Brigittenau

Re: blinde Kreuzotter

Beitragvon Christoph » Mi Jul 18, 2012 9:08

poste doch ein Foto von der Kreuzotter sonst können wir uns schwer ein "Bild" machen und sicher besser deinen Wunsch nach "qualifizierten" Antworten nachkommen.
Ist es ein Tier das gehalten wird?
Beste Grüße

Christoph

Lernt alles kennen
Beiträge: 8
Registriert: Di Jul 17, 2012 22:47

Re: blinde Kreuzotter

Beitragvon Distanz » Do Jul 19, 2012 12:20

@pewter
ist das nicht schon spät für eine Häutung?

@Christioph
sie ist frei, nicht in einem Terrarium.
Das Foto ist nicht besonders deutlich. Weil sie kaum ihre Deckung verläßt, speziell den Kopf unter einem Stein hält,
sind die Momente für ein Foto äußerst wenige.
Normalerweise ist die Färbung tief schwarz und so glänzend, daß sich das Blau des Himmels in den Schuppen
spiegelt nicht so matt und bräunlich.
Dateianhänge
Black blind 8175 web.jpg.jpg
Black blind 8175 web.jpg.jpg (73.07 KiB) 2936-mal betrachtet

Kennt sich schon aus
Beiträge: 190
Registriert: Di Jun 15, 2004 2:00

Re: blinde Kreuzotter

Beitragvon bogi » Do Jul 19, 2012 12:26

Sieht mir ganz normal nach Häutung aus. Juli ist ausserdem noch nicht zu spät. Das Tier wird sich zurecht finden, wenn man es in Ruhe lässt. Gerade in der Häutungsphasen sind Schlangen sehr sensibel was Störungen angeht.
Interresanter find ich die vielleicht ehemalige Verletzung/Abszess am Kopf.
lg

Kennt sich schon aus
Beiträge: 166
Registriert: Do Dez 15, 2005 18:29
Wohnort: Berlin

Re: blinde Kreuzotter

Beitragvon pewter » Fr Jul 20, 2012 1:43

Distanz hat geschrieben:@pewter
ist das nicht schon spät für eine Häutung?


mein spätester nachweis für ein männchen in der haut ist der 17.9.

Lernt alles kennen
Beiträge: 8
Registriert: Di Jul 17, 2012 22:47

Re: blinde Kreuzotter

Beitragvon Distanz » Di Jul 31, 2012 23:43

Danke für Euere Antworten.

Es war inzwischen zwar eine frische Haut im Nahebereich des Wohnorts der "Blinden"
zu finden, die stammte aber von einer anderen (Größe, Zeichnung).

Wegen Weideviehs, Schwammerlsuchern und Regens bleiben die Kreuzottern derzeit
tagsüber in Deckung.
Es ist also im Moment keine Beobachtung möglich.
Ich werde hier berichten, wenn ich die "Blinde" wieder sehe.

Danke und fG.

Zurück zu Schlangen allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste