Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

Alle Fragen bezüglich Schlangen.

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Di Jul 29, 2014 16:35

Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

Beitragvon rudi2008 » Di Jul 29, 2014 17:13

Hallo Zusammen!
Ich bin neu hier und benötige euer Fachwissen bei der Bestimmung einer Schlange, welche ich heute fotografieren konnte. Sie verschlang gerade eine Kröte :shock: . Nun sind wir völlig ratlos, welche Art das ist und vor allem, ob wir unser 3-jähriges Kind schützen müssen. Bitte um Hilfe bei der Bestimmung. Wir wohnen in NÖ, Bez. Melk, haben rund ums Haus Natursteinmauern und neben dem Garten gibt's auch einen Bach. Die Länge schätze ich auf ca 1 Meter, ich habe sie nachher noch einmal gesehen, da war ihr Futter ca bei der Hälfte ihrer Länge.
Vielen Dank schon jetzt für eure rasche Hilfe. Ich habe noch mehr Fotos, falls notwendig, sind aber ähnlich. Rudi
IMG_1220.JPG
IMG_1218.JPG
IMG_1216.JPG

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1085
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Re: Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

Beitragvon Max Pöchhacker » Di Jul 29, 2014 17:41

Hallöchen

Das ist eine Ringelnatz .. .

Kein Kinderfresser und ungiftig.

Sie steht unter Naturschutz und kann Dich einstinken sobald Du sie anfaßt.

D'Ehre

M.P.

Ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Di Jul 29, 2014 16:35

Re: Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

Beitragvon rudi2008 » Di Jul 29, 2014 18:58

Hallo Max!
Vielen Dank für die rasche Antwort.
Ich habe in der Zwischenzeit im Netz ein gutes Vergleichsfoto gefunden und sie identifizieren können. Und ich konnte meine Frau beruhigen ..... :D :D

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 279
Registriert: Di Jun 02, 2009 19:52
Wohnort: Lessach

Re: Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

Beitragvon reseptor » Di Jul 29, 2014 22:00

Hi Rudi2008

Willkommen im Forum - das ist mal ein Geiles Bild, aber vielleicht nicht gerade vorm Frühstück!!

Wie Max schon geschrieben hat, eine harmlose Ringelnatter - und die stinken wirklich zum Himmel und das zeug geht durch waschen auch lange nicht ab - da würde man mit einem Biss sicher besser davonkommen :D :D .

Aber du brauchst dir um deine Familie keine Sorgen machen - die ist so was von Harmlos (nur eben nicht für Erdkröten)

lg. Ralph

Ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Di Jul 29, 2014 16:35

Re: Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

Beitragvon rudi2008 » Di Jul 29, 2014 23:54

Danke für eure Antworten!
Ich hätte sie mir ehrlich gesagt eh nicht zu berühren getraut. Obwohl zum Zeitpunkt der Fotos lag sie starr da und bewegte sich nicht. Als ich sie zum zweiten mal sah, war sie sehr schnell (weg...).
Ich hatte nur bis heute keine so tiefschwarze Natter gesehen und eben auch im Netz auf die schnelle keine gefunden. Auch ihre Länge hatte mich überrascht.
Gute Nacht. Rudi

Zurück zu Schlangen allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast