Grössenangaben bei Schlangen

Alle Fragen bezüglich Schlangen.

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 385
Registriert: Do Mär 24, 2005 2:00
Wohnort: Enns

Grössenangaben bei Schlangen

Beitragvon rennfahrersepp » Di Jun 16, 2015 8:24

Hallo!

Bei den Fundmeldungen lese ich immer erstaunliche Größenangaben. So gab es in der letzten Zeit Fundmeldungen von Ringelnattern mit einer Größe von 1,50m und sogar 2m. Ich habe starken Zweifel an diesen Angaben, denn ich hab in den letzten Jahren auch imemr wieder Schlangen nachgemessen, vor allem, wenn es sich um offensichtlich große Exemplare handelte.

Meine "Rekordwerte" schauen daneben allerdings eher bescheiden aus:

Bei den Ringelnattern war das grösste Weibchen 1,30 m lang (das war wirklich ein ordentliches Trumm), Männchen über 1m hab ich noch keines gefunden. Die Äskulapp sind im Schnitt 1,20 bis 1,40m lang, die grösste (von einem Auto überfahren und auf zwei Teile zerlegt) war zusammengesetzt ca. 1,70 bis 1,80m lang. Das war aber wirklich ein Ausnahmeexemplar, ursprünglich dachte ich, dort wären zwei Schlangen überfahren worden.
Cornella ist da schon wesenlich kleiner 60-70cm, Kreuzotter ebenfalls.

Interessant ist, dass Schlangen immer wesentlich größer eingeschätzt werden. Auch in Kolumbien erzählte man mir von Anakondas mit mehr als 10m Länge. Die größte, die wir gefunden hatten, war ca. 5m lang (und eigentlich schon ziemlich groß).

Zurück zu Schlangen allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast