Äskulapnatter im Schlafzimmer

Alle Fragen bezüglich Schlangen.

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Di Jun 27, 2017 9:33
Wohnort: Österreich, Wien

Äskulapnatter im Schlafzimmer

Beitragvon Marie2017 » Di Jun 27, 2017 12:08

Hallo, bin sehr froh dass ich dieses Forum gefunden habe! Ich bin noch kein Schlangenfreund, bitte verzeiht mir. Vielleicht wird das ja noch. Zur Zeit habe ich das Problem, dass ich in meinem Kleingartenhaus (wo ich ganzjährig wohne) Schlangen habe (Äskulapnattern). Schon seit Jahren. Jedoch bisher waren sie nur im Keller, bzw. im Garten, hinterm Haus.

Neuerdings kommen sie aber auch ins Haus hinein. Kommen vom Dach oben durch Ritzen (Holzhaus) bzw. durch einen Elektrokabelschacht. Feuerwehr war da, aber die konnten nicht helfen. Haben gemeint, da muss man die ganze Holzverschalung runter nehmen, um die Schlangen und das Nest zu finden, etc.. Und das kostet viel Geld (welches ich derzeit nicht habe).

Im Garten sind mir die Schlangen mittlerweile egal, habe keine Angst mehr. Aber im Haus beim Schlafen brauche ich sie nicht unbedingt. Habt ihr einen Tipp? Alle Ritzen zumachen geht kaum, dazu sind es zu viele (das hat auch die Feuerwehr gemeint). Katzen habe ich zwei. Die sind auch brav beim Verscheuchen der Jungtiere, und der erwachsenen Tiere. Aber sie kommen halt immer wieder. Habe schon überlegt das Haus zu verkaufen. Aber eigentlich ist es total schön dort. Und in Wien gibt es nichts vergleichbares (und leistbares).
Dateianhänge
äskulabnatter01.JPG
hier ein foto vor einem jahr, da war sie (noch) vor der eingangstüre

Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:26

Re: Äskulapnatter im Schlafzimmer

Beitragvon bienchen » Mi Jun 28, 2017 12:41

Hallo Marie,

habe dir in "meinem" Thread geantwortet.
Habe nicht gesehen, daß du hier nochmal um Hilfe gerufen hast...

lg
Sabine

Zurück zu Schlangen allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste