Fadenmolche

heimische Molche - Berg- bis Teichmolch

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 382
Registriert: So Jun 13, 2010 8:56
Wohnort: Wien/Wolkersdorf Umgebung

Fadenmolche

Beitragvon 7088maxi » Fr Sep 02, 2011 19:42

Hallo,
Habe mal im Herpetofauna-"Archiv" gelesen das der Fadenmolch schon in Österreich verbreitet sein soll? Wo gibts denn den in Österreich?

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1120
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerald » Sa Sep 03, 2011 19:21

Meines Wissens handelt es sich bei dieser Geschichte um Funde in irgendeinem (Garten-)Teich in Vorarlberg. Das hab' ich aber nur über drei Ecken vernommen, ebenso wie, dass sich dabei möglicherweise/wahrscheinlich um allochthone Tiere handelt.
Also keine Invasion der fadenMolche ;-)

Schöne Grüße
Gerald

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 382
Registriert: So Jun 13, 2010 8:56
Wohnort: Wien/Wolkersdorf Umgebung

Beitragvon 7088maxi » Sa Sep 03, 2011 20:08

Achso dann wurden die "Langeweiler" also in Österreich "eingeschleppt" Schöner wäre es halt wenn sie von selbst gekommen wären die Faden.. :D

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 51
Registriert: Mi Sep 13, 2006 2:00

Beitragvon cleeb » So Sep 04, 2011 16:06


Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1120
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Beitragvon Gerald » So Sep 04, 2011 16:37

Danke für's Verlinken, das wirft natürlich gleich ein anderes Licht auf die Sache!

Schöne Grüße
Gerald

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 378
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Perchtoldsdorf - NÖ

Beitragvon MD » Mo Sep 05, 2011 10:20

Wenn ich das richtig interpretiere, ist dem Fadenmolch erst durch gewässerbauliche Arbeiten das Einwandern nach Österreich ermöglicht worden.

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 382
Registriert: So Jun 13, 2010 8:56
Wohnort: Wien/Wolkersdorf Umgebung

Beitragvon 7088maxi » Mo Sep 05, 2011 19:46

Hallo,
ich glaube das das eher ein "Versehen" war. Da hat halt einer ein passendes Gewässer gegraben und das unvermeidliche ist geschehen der Fadenmolch ist eingewandert...

Kennt sich schon aus
Beiträge: 190
Registriert: Di Jun 15, 2004 2:00

Beitragvon bogi » Mo Sep 05, 2011 23:37

Also ich war bei dem Gewässer und der alte Rhein is ja wirklich nur ein Bach geworden wo die Tiere durchkommen können.
Konnte einen beobachten aber leider nicht fotographisch dokumentieren.
Die Gewässer dort sind halt Überreste der alten Au. Zumindest hats für mich so ausgesehen.
lg

Zurück zu Molche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast