molch in berndorfer keller

heimische Molche - Berg- bis Teichmolch

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Mi Nov 27, 2013 19:06

molch in berndorfer keller

Beitragvon silvi » Mi Nov 27, 2013 19:15

hallo, habe seit ca zwei tagen einen kleinen Molch im Keller (im Waschbecken, habe daweil "aussortierte" Aquarium Pflanzen rein gelegt damit er sich verstecken kann)

Ich habe jetzt schon auf einigen Seiten gelesen das sich Molche zum überwintern unter der erde aufhalten, in Berndorf (NÖ) liegt nun aber schon Schnee und es ist eisig kalt.
Biotope gibt es bei uns in der Umgebung auch nicht wirklich, nur die Triesting (mit Fischen) und einen kleinen Bach der aber ne ziemlich starke Strömung hat.

Die Frage des Tages ist also: was mach ich mit dem armen Teufel in meinem Keller?

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1085
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Re: molch in berndorfer keller

Beitragvon Max Pöchhacker » Mi Nov 27, 2013 19:43

Hi

Ich kann Dir zwar nicht speziell von Molchen berichten, doch weis Ich konkret von Feuersalmandern die sich Jahr für Jahr des Winters im Keller eines Nachbarn einquartierten.

Es dürfte somit für deine Molche völlig ok laufen .. .

D'Ehre

M.P.

Ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Mi Nov 27, 2013 19:06

Re: molch in berndorfer keller

Beitragvon silvi » Do Nov 28, 2013 10:25

okay dann lass ich ihn unten.. aber was mach ich wenn der Winter vorbei is? raus in den Garten setzten?

lg silvi

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1120
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Re: molch in berndorfer keller

Beitragvon Gerald » Do Nov 28, 2013 11:33

Hallo,
hier gibt es Infos wie Halter ihre Feuersalamander überwintern, das kann man denke ich auch mit heimischen Molchen so machen: http://www.feuersalamander.de/forum/ind ... eadID=5684
Wobei anstatt Kühlschrank sollte der Keller, sofern's ausreichend kühl ist, schon passen. Wichtig wäre, dass in der Box nicht alles waschelnass, aber auch nicht komplett trocken ist -- aber vielleicht meldet sich noch jemand, der Erfahrung damit hat, mit einer genauen Beschreibung der Überwinterungsbox (wie feucht z.B.). Falls nicht kannst du die Frage ja auch im Feuersalamander-Forum stellen.
Im Frühjahr, je nach Wohnort so im März, April, bei einer länger frostfreien Periode, einfach wieder raus setzen, da er ja auch von selber in den Keller gekommen ist und somit aus der Nähe stammt ;-)
Könntest du noch ein Bild von dem Tier machen?

Schöne Grüße

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 382
Registriert: So Jun 13, 2010 8:56
Wohnort: Wien/Wolkersdorf Umgebung

Re: molch in berndorfer keller

Beitragvon 7088maxi » Do Nov 28, 2013 17:27

Hallo,
ja frag am besten dort nach, die kennen sich gut mit der Haltung von Molchen, Salamandern usw. aus.
MfG

Ist neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Mi Nov 27, 2013 19:06

Re: molch in berndorfer keller

Beitragvon silvi » Do Nov 28, 2013 19:49

vielen dank für den Salamander Hinweis :)

also er krabbelt noch im Waschbecken herum ;)
leider sind die Fotos nicht so gut da meine Osmoseanlage und die regentonne im weg steht und ich sie noch dazu mit dem Handy gemacht habe.. aber der Bauch ist orange und er hat so nen Streifen am Rücken mit kleinen orangenen Punkten
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg

Admin
Benutzeravatar
Beiträge: 1120
Registriert: Mo Sep 23, 2002 2:00
Wohnort: Wien

Re: molch in berndorfer keller

Beitragvon Gerald » Fr Nov 29, 2013 11:58

Hallo,
danke für's Bild - das ist soweit ich es erkennen kann ein Bergmlch ;-)
Schöne Grüße

Zurück zu Molche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast