Froschlaich im Miniteich

Unken, Kröten & Frösche

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Ist öfters hier
Benutzeravatar
Beiträge: 23
Registriert: Sa Mai 29, 2010 22:15
Wohnort: Burgauberg

Beitragvon Dilmun » Fr Jul 09, 2010 13:32

So! Das ist jetzt das Abschlussfoto vom Froschleben.
Jetzt muss er nur noch wachsen.........Und das Schwänzchen wird jeden Tag kleiner.
Es sind noch nicht alle so groß, aber bis jetzt geht es allen gut.

Ich bedanke mich bei allen Forumsteilnehmern, die mir mit Tipps uns Tricks geholfen haben.

Bild
LG
Sonja

Kennt sich schon aus
Beiträge: 175
Registriert: Mo Mai 18, 2009 20:42

Beitragvon Bufo viridis » Fr Jul 09, 2010 20:09

Hallo Sonja,

gerne. Hoffe, dass in zwei Jahren die ersten Männchen aus "eigener Brut" bei Dir im Garten rufen und in drei Jahren dürften dann auch die Mädels bereit sein sich fortzupflanzen.

Über weitere Berichte freuen sich sicher noch andere- außer mir.

Viele Grüße
Michi

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 571
Registriert: So Sep 03, 2006 17:36
Wohnort: Wien

Beitragvon pleurodeles » Fr Jul 09, 2010 22:35

Super! Hab noch nie einen Laubfrosch in diesem Alter, mit Schwanz hinten dran gesehen...

Auch von mir vielen Dank & beste Grüße,
Günther

Ist öfters hier
Benutzeravatar
Beiträge: 23
Registriert: Sa Mai 29, 2010 22:15
Wohnort: Burgauberg

Beitragvon Dilmun » Do Aug 26, 2010 17:22

Hallo Zusammen!

Meine Fröschlein sind Flügge geworden. Fast alle haben bereits das Froschstadium erreicht.
Ich habe noch ca. 10 Stk. Nachzügler im Becken. Dieses Becken steht neben einer großen Pflanze und dort war das Wasser immer am kältesten. Aber auch diese bekommen jetzt die vorderen Beinchen.
Alle anderen Jungfrösche sind "erwachsen" geworden. Sie sind einige Tage in der Nähe vom Wasser geblieben und haben dann das Weite gesucht.
Die beiden Männchen (die Väter) sind hier geblieben und ich höre sie noch immer mal quacken.

und..... eigentlich freu ich mich schon auf den nächsten Frühling.
:D
LG
Sonja

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » Fr Aug 27, 2010 13:25

Fein, dass es so gut geklappt hat!
Wird Zeit, dass ich mich auch um (m)einen Teich kümmere!
Cornelia

Ist öfters hier
Benutzeravatar
Beiträge: 23
Registriert: Sa Mai 29, 2010 22:15
Wohnort: Burgauberg

Beitragvon Dilmun » Fr Aug 27, 2010 14:13

Hallo Cornelia!

Aber Vorsicht!!!!!!

Teichvirus und Pfützenfieber sind seeeeeehr ansteckende "Krankheiten" und - was ich so erlebe - auch seeehr schwer heilbar...... :lol: :lol: :lol:
LG
Sonja

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 793
Registriert: Di Feb 01, 2005 2:00
Wohnort: 2103 Langenzersdorf

Beitragvon Cornelia » Sa Aug 28, 2010 14:43

Du hast recht! Ich bin da, glaub ich, schon chronisch erkrankt, mit immer wieder auftretenden Schüben ...! :)
Cornelia

Lernt alles kennen
Benutzeravatar
Beiträge: 10
Registriert: Mi Jun 02, 2010 13:28
Wohnort: Grünbach am Schneeberg

Beitragvon Digicat » Fr Sep 24, 2010 14:19

Servus Sonja

Wie gehts den Zehn "Kleinen" .....

und den "zu Hause" gebliebenen Männchen ?
Liebe Grüsse
Helmut

Ist öfters hier
Benutzeravatar
Beiträge: 23
Registriert: Sa Mai 29, 2010 22:15
Wohnort: Burgauberg

Beitragvon Dilmun » So Mai 01, 2011 12:33

Liebe Froschfreunde!

Die Laubfrösche sind wieder da...... :lol:

Seit einer Woche rufen sie wieder und seit heute Nacht gibt es Froschlaich.

Heuer sind sie ungefähr 4 Wochen früher als letztes Jahr.

Fotos werden nachgereicht ;-)

Schönen Sonntag
LG
Sonja

Ist öfters hier
Benutzeravatar
Beiträge: 23
Registriert: Sa Mai 29, 2010 22:15
Wohnort: Burgauberg

Beitragvon Dilmun » So Mai 01, 2011 12:34

@ digicat

Leider hat keiner der Nachzügler überlebt.
LG
Sonja

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 93
Registriert: Mi Apr 03, 2002 2:00
Wohnort: Bad Ischl

Beitragvon Rainer » Di Mai 03, 2011 23:21

Leider hat keiner der Nachzügler überlebt.

Hallo
Da brauchst du dir keine Sorgen machen.
Obwohl in meinem Garten jedes Jahr 100e kleine Laubfrösche nach der Metamorphose in den Blättern sitzen, sind sie jeweils nach ein paar Tagen weg.
Wie vom Erdboden verschwunden :o
Laubfrösche vom Vorjahr sehe ich nur ganz selten. Sichtbar sind sie eigentlich erst wieder, mit "normaler" Größe.
In dieser Zeit werden sie auf der Suche nach geeigneten Lebensräumen wahrscheinlich ziemlich große Strecken in den Bäumen unterwegs sein...
Heuer hab ich zwar meinen ersten winzigen Laubfrosch schon am 30. März gesehen, aber heuer ist sowieso alles irgendwie anders. :lol:

Bild
Schöne Grüße aus Bad Ischl

Rainer

Goldfische - ein Problem in heimischen Gewässern
http://www.goldfische.amphibien.at

Vorherige

Zurück zu Unken, Kröten, Frösche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast