Laubfrösche quaken jetzt wieder wie wild?

Unken, Kröten & Frösche

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 93
Registriert: Mi Apr 03, 2002 2:00
Wohnort: Bad Ischl

Laubfrösche quaken jetzt wieder wie wild?

Beitragvon Rainer » Fr Aug 05, 2011 22:07

Nachdem jetzt schon einige Wochen kein oder nur ganz vereinzelt einmal Laubfroschgequake zu vernehmen war, ist heute ein komischer Tag.
Schon am späten Nachmittag hörte man aus den Bäumen immer wieder "gemeinschaftliches Gequacke". Und jetzt (22 Uhr) sitzen viele am Gewässer und rufen wie im Mai?
Wird am ehesten mit dem Wetter zu tun haben? Oder was meint Ihr?
Schöne Grüße aus Bad Ischl

Rainer

Goldfische - ein Problem in heimischen Gewässern
http://www.goldfische.amphibien.at

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 382
Registriert: So Jun 13, 2010 8:56
Wohnort: Wien/Wolkersdorf Umgebung

Beitragvon 7088maxi » Sa Aug 06, 2011 9:21

Hat vielleicht mit dem Wetter zu tun von einer bekannten mit Unmengen von Laubfröschen hörte ich das Sie besonders gerne nach starken Regenfällen und anschließender Hitze quaken. Ist aber nicht sicher.

Kennt sich schon aus
Beiträge: 175
Registriert: Mo Mai 18, 2009 20:42

Beitragvon Bufo viridis » Sa Aug 06, 2011 9:43

Hallo Rainer,

von Sommer- und Herbstrufern habe ich bei Laubfröschen schon öfter gehört, jedoch sollen die Rufe da schwächer ausgefallen sein. Aber bei mir ist es ähnlich. Ich höre jetzt tagsüber wieder Wechselkröten aus ihren Verstecken rufen und auch die Geburtshelfer melden sich ab und an, wobei es bei letzterer Art ja nichts besonderes ist.

Viele Grüße
Michi, der dir die Daumen für ein zweites Laichgeschäft drückt :-) .

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 382
Registriert: So Jun 13, 2010 8:56
Wohnort: Wien/Wolkersdorf Umgebung

Beitragvon 7088maxi » Sa Aug 06, 2011 10:04

Hallo Michi!
Haltest du die Kröten oder kommen die bei dir wild vor :shock: .

Macht sich's gemütlich
Benutzeravatar
Beiträge: 93
Registriert: Mi Apr 03, 2002 2:00
Wohnort: Bad Ischl

Beitragvon Rainer » Sa Aug 06, 2011 11:09

von Sommer- und Herbstrufern habe ich bei Laubfröschen schon öfter gehört, jedoch sollen die Rufe da schwächer ausgefallen sein.

Ja, die Laubfrösche rufen da bei Sonnenschein in den Bäumen 3,4 mal und dann ist es wieder ruhig. Da mehrere Rufer einstimmen, klingt das, als ob sie sich irgendwie zusammenrufen würden...
Aber dass sie dann auch am Abend zum Gewässer wandern und dort so stark weiterquaken ist um diese Jahreszeit bei mir sonst nicht der Fall.
Allerdings ist dann gegen Mitternacht eine ziemlich starke Regenfront gekommen. Es wird zwar den Laubfröschen im Glas zu Recht die Wettervorhersage abgesprochen, aber in der Natur glaube ich, dass die Amphibien generell da schon Fähigkeiten besitzen.
Jetzt scheint wieder die Sonne :D , Laubfroschlaich hab ich aber keinen gesehen.
Rainer

Zurück zu Unken, Kröten, Frösche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast