Lichtschacht, wie helfe ich dem Frosch?!

Unken, Kröten & Frösche

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Ist neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Mi Aug 17, 2011 14:18
Wohnort: Wien

Lichtschacht, wie helfe ich dem Frosch?!

Beitragvon Cascalina » Mi Aug 17, 2011 14:30

Hallo,

ich habe mich gerade registriert, weil ich leider mit meinem neuen "Haustier" verzweifel.

Vor ungefähr 6 Wochen sind wir in unser Haus gezogen und seit 4 Wochen höre ich nachts immer ein eigenartiges Klopfen am Kellerfenster. Sobald ich das Licht aufdrehe um nachzusehen, ist es weg.
Gestern in der Früh hab ich dann einen Frosch gesehen, zusammengekauert am Fenster. Leider ist das ein Lichtschacht mit einem Gitter oben, dass man nicht so einfach entfernen kann bzw. ICH kann es gar nicht entfernen. Nun dachte ich mir gestern, ich fang den armen kleinen Kerl raus und bringe ihn in den Garten, weil er anscheinand zu groß ist um wieder aus dem Gitter zu kommen, aber das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Er springt wie ein Ping Pong Ball in der Gegend herum und ich habe keine Chance ihn zu erwischen...aber ich will ihn auch nicht einfach anfassen und ihm vielleicht weh tun, da ich absolut keine Erfahrung mit solchen Tieren habe.

Ich frage mich allerdings wie der Kleine da unten 4 Wochen überleben konnte...wohl sind da Kellerasseln, Spinnen, Gelsen, Fliegen und so weiter, aber kein Wasser.

Wie kann ich ihm helfen?
Ich muss auch zugeben, dass ich Angst habe, dass er mir ins Zimmer springt, weil ich schon einen Heidenrespekt habe und meine Katzen das sicherlich sehr lustig fänden.

Liebe Grüße
Cascalina

Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: Sa Jun 11, 2011 21:42
Wohnort: Burgenland

Beitragvon kathi » Mi Aug 17, 2011 17:07

Fang den Frosch mit der Hand... seitdem ich gestern zugesehen habe wie Kinder kleine Kaulquappen und Kröten maltretieren (!) weiß ich was die aushalten. (wußte bisher auch nicht dass Kaulquappen mehrere Minuten in der Luft aushalten, unglaublich)
Und es ist übrigens wirklich ein tolles Gefühl, einen Frosch in der Hand zu halten - pass nur auf - er springt sicher runter sobald er kann.

Moderator
Benutzeravatar
Beiträge: 530
Registriert: Mi Mär 20, 2002 2:00
Wohnort: Wolkersdorf im Weinviertel

Beitragvon Hannes » Mi Aug 17, 2011 23:39

Guter Tipp: Wenn es finster ist, mit einer lichtstarken Lampe anleuchten; dann kann man ihn/sie leicht fangen.
Hannes

Kennt sich schon aus
Beiträge: 107
Registriert: Mi Jan 05, 2005 2:00

Re: Lichtschacht, wie helfe ich dem Frosch?!

Beitragvon JürgenT. » Mo Mär 11, 2013 20:46

Rettungsbrett Foto G. Künkele 7032.jpg
Die Antwort ist natürlich viel zu spät! Kellertreppen und Lichtschächte lassen sich mit Amphibienbretter entschärfen.
Ich glaube das ist bei der bevorstehende Amphibienwanderung ein aktuelles Thema.

Zurück zu Unken, Kröten, Frösche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast