sonnenbarsch dringend

Hier kommt alles andere hinein.

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Do Jan 01, 1970 2:00
Wohnort: 1118860336

sonnenbarsch dringend

Beitragvon schwarzfliege67 » So Jun 12, 2005 21:32

"wir bewirtschaften einen ca. 3.000m² großen wunderschönen Waldsee haben dort einen sehr guten Karpfen, Zander, Aitel -bestand
kämpfen aber seit ca. 2 Jahren mit einem exlposionsartig zunehmenden Sonnenbarschbestand -
hat jemand Erfahrungen mit diesem problem bzw. kann uns jemand Hilfestellung geben"

Kennt sich schon aus
Beiträge: 109
Registriert: Mi Jan 05, 2005 2:00

Re: sonnenbarsch dringend

Beitragvon JürgenT. » Mo Jun 13, 2005 21:26

Hallo Schwarzfliege67
Wir haben auch das Problem mit dem Sonnenbarsch.
Ihr solltet Stärker den Sonnenbarsch befischen!
Wir machen regelmäßig Hegebefischungen mit den Jungfischern auf Sonnenbarsche.
Bei "Preisfischen"(was bei uns in der BRD nicht mehr erlaubt ist in Wettbewerbsform) haben wir eine Möglichkeit gefunden den Naturschutzgedanken vor ein Wettbewerbsgedanken zu stellen.
Für Fische die Gebietsfremd (Sonnenbarsch) bzw. nicht autochton sind gibt es bei diesen Veranstaltungen mehr Punkte.
So werden die unerwünschten Genossen stärker befischt.
Was mir aber bei Deiner Beschreibung auffällt ist.
In einem Waldsee der keinen Durchfluss hat kommt kein Aitel vor. (bei uns Döbel genannt)
Der Döbel ist eigentlich mehr ein Fliesswasserbewohner und ist an einem Waldsee nicht am richtigen Ort.
Bei Besatzmaßnahmen solltet ihr auch den Kleinfischen eine Chance lassen.Keine Artenverschiebung zugunsten der beliebten Speisefische.Ein See ist ein Stück Natur und sollte anderen Tieren auch Amphibien ein Lebensraum bieten.
Nicht zu extensiv einseitig für Angelinteressen nutzen.
Gruss
Jürgen
PS:Bin auch Fischer und finde die Natur braucht auch ihre Chance.Wenn Du Interesse hast kann ich Dir per Post ein kleines Infoheftchen über Kleinfische in Bächen zusenden.

Ist neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Do Jan 01, 1970 2:00
Wohnort: 1118860336

Re: sonnenbarsch dringend

Beitragvon schwarzfliege67 » Mi Jun 15, 2005 18:32

:) Hallo Jürgen - vielen dank für deine rasche antwort
das wird wahrscheinlich die einzige möglichkeit sein den sonnenbarschbestand etwas im Zaum zu halten - derzeit befinden sich die jungs gerade in der laichphase - man kann genau beobachten, daß sie über Kiesgrund ca. 20 cm große kreisrunde stellen von schlamm frei gemacht haben und genau darüber wachen ein bis zwei sonnenbarsche und das sind über 100 solcher plätze die wir gesehen haben - ich vermute wir werden uach hier "angreifen" was meinst du?

übrigens wir sind zwar fischer mit leib und seele vertreten aber genauso vehement wie du den gedanken einer naturnahen symbiose zwischen mesch(fischer) und natur, d.h. wir besetzen sehr selektiv und zurückhaltend - fischen hauptsächlich mit der fliege (haben das glück auch einen schönen gebirgsbach bewirtschaften zu dürfen)

übrigens zu deiner bemerkung wegen der aitel bzw. döbel - das hast du richtig erkannt - unser wunderschöner waldsee wurde anfangs dieses jahrhundert künstlich angelegt, d.h. ist ein aufgestauter see der durch einen quellnahen bach versorgt wird - dadurch ahben wir konstanten wasseraustausch und de facto trinkwasserqualität also eigentlich ein traum - bis der sonnenbarsch kam

wäre sehr interessiert an deiner lektüre und würde mich darüber sehr freuen - meine Anschrift ist folgende:

Jürgen Votteler
Hippbichl 7a
A-6330 Kufstein / Österreich

ciao jürgen

Kennt sich schon aus
Beiträge: 109
Registriert: Mi Jan 05, 2005 2:00

Re: sonnenbarsch dringend

Beitragvon JürgenT. » Do Jun 16, 2005 21:46

Hallo Jürgen
Ich schicke Dir demnächst die Broschüre der Kleinfische zu und noch unsere Krebsbroschüre heimische Krebse.
In einem Waldsee mit fliesswasserzulauf hast Du recht, kann man Döbel einsetzen.
Ich dachte es wäre ein stehendes Gewässer.Das Du ein Fischer bist,dem die Ökologie wichtiger ist als die Bratpfanne find ich gut. Das ist nicht bei allen Fischern so.(Kennst Du wahrscheinlich auch)
Da das ein herpetologiesches Forum ist, sollten wir unsere Forumskollegen mit Fischfachsimpeln nicht langweilen.
Können wir ja über unsere Mailadresse weiterdiskutieren.
Meine Mailadresse:
juergen.troege@gmx.de
Hat es eigentlich in Euren Waldsee auch Amphibien?
(Häh Häh Rückführung zum Thema)
Gruß
Jürgen

Zurück zu Alles andere - Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste