Herpeto Online Shops

Hier kommt alles andere hinein.

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 143
Registriert: Mi Jul 08, 2009 21:35

Herpeto Online Shops

Beitragvon Lobatis » Mi Feb 17, 2010 21:59

Hallo miteinander

Was gibt es egentlich an Feldherpetologieshops im Internet?
Ich kenne bloss den: http://www.vonlaarmedia.de/

Oder genauer, wo kann man Amphibienreusen kaufen?
Ich versuche einige Populationen aufzuspüren bei uns nächsten Frühling. Insbesondere der Teich und Kammolch versuche ich aufzuspüren.

Lg. Lobatis

Kennt sich schon aus
Beiträge: 190
Registriert: Di Jun 15, 2004 2:00

Beitragvon bogi » Mi Feb 17, 2010 22:51

Also als Amphibienreusen, sofern die Genehmigungen vorhanden sind, sind die 1,5 liter Pet-Flaschen gut geeignet.
Ich benütz auch Kleinfischreusen der Firma Balzer.
Die fangen auch recht gut.
lg

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 575
Registriert: So Sep 03, 2006 17:36
Wohnort: Wien

Beitragvon pleurodeles » Mi Feb 17, 2010 23:13

Ja, bitte vergesst nicht, dass man nicht so einfach losziehen und irgendwelche Amphibien (oder auch Reptilien) fangen kann - wie bogi geschrieben hat, braucht man Genehmigungen dafür, und falls man keine hat, sollte man sich auf seine optischen (vom Ufer aus) und akustischen Sinne verlassen..!

@bogi: Danke für die Schwarzkopfruderenten-Meldung, hab sie gleich weitergeleitet (www.club300.at/node/18373).

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 143
Registriert: Mi Jul 08, 2009 21:35

Beitragvon Lobatis » Do Feb 18, 2010 13:27

Das wird wohl noch der schwierigste Teil. Die Genehmigung...

Kennt sich schon aus
Beiträge: 190
Registriert: Di Jun 15, 2004 2:00

Beitragvon bogi » Do Feb 18, 2010 14:54

@pleurodeles: Danke, Danke
@Lobatis: Naja das mit den Genehmigungen ist halt so eine Sache, als Privatperson ist es natürlich viel schwieriger eine zu bekommen, als wen du bei einer Naturschutzorganisation, oder auf der Uni wo dabei bist.
Für wen möchtest du Daten erheben?
Ohne gute Begründung wirds schwer eine Fanggenehmigung zu bekommen.
lg

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 143
Registriert: Mi Jul 08, 2009 21:35

Beitragvon Lobatis » Do Feb 18, 2010 19:47

bogi hat geschrieben:@pleurodeles: Danke, Danke
@Lobatis: Naja das mit den Genehmigungen ist halt so eine Sache, als Privatperson ist es natürlich viel schwieriger eine zu bekommen, als wen du bei einer Naturschutzorganisation, oder auf der Uni wo dabei bist.
Für wen möchtest du Daten erheben?
Ohne gute Begründung wirds schwer eine Fanggenehmigung zu bekommen.
lg


Ich möchte Daten sammeln an Orten die noch nicht sehr gut erforscht sind die ich dann an Herr Jürgen Kühnis schicke der die Daten des Kanton St.Gallens und Liechtensteins sammelt und sie dann an die Karch schickt.

Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: Fr Okt 02, 2009 10:00

Beitragvon Benedikt » Do Feb 18, 2010 21:24

Lobatis hat geschrieben:Ich möchte Daten sammeln an Orten die noch nicht sehr gut erforscht sind die ich dann an Herr Jürgen Kühnis schicke der die Daten des Kanton St.Gallens und Liechtensteins sammelt und sie dann an die Karch schickt.


Das tönt spannend, aber auch dafür brauchst du eine Fangbewilligung. Wenn du mit Jürgen Kühnis zusammen arbeitest, so sollte das kein Problem sein. Die Naturschutzfachstellen sind da in der Regel recht offen. Die Adressen der kantonalen Naturschutzfachstellen findest du unter http://www.knbl.ch. Ruf doch einfach mal an und erkläre dein Anliegen.

Gruss, Benedikt

Kennt sich schon aus
Beiträge: 190
Registriert: Di Jun 15, 2004 2:00

Beitragvon bogi » Do Feb 18, 2010 21:38

Jap das halt ich auch für eine gute Idee.
Regionale Naturschutzgruppen sind in der Regel immer froh wenn ihnen jemand unentgeltlich Daten liefert.
Also einfach mal anfragen bei den Personen und dann läuft das auch gut.
Ausserdem kann ich dir aus meiner eigenen Erfahrung sagen, das du für die Suche nach Molchen nicht unbedingt gleich Fallen brauchst.
Wichtiger ist eine gute Taschenlampe und dann einfach in der Nacht die Gewässer abklappern.
So kann man am besten Molche nachweisen.

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 143
Registriert: Mi Jul 08, 2009 21:35

Beitragvon Lobatis » Fr Feb 19, 2010 13:33

@Bogi ich suche im Alpengebiet, und da die Gewässer in denen ich suchen will recht weit auseinander sind müsste ich recht weit laufen und selbst mit Taschenlampe ist das Fahrlässig da der Weg der die Gewässer verbindet recht schmal ist und es ca. 150m weit steil runter geht auf der linken Seite. Ein zwei Tümpelchen könnte ich schon absuchen da sie in der Nähe der Hütte sind.

und @Benedikt der Link funktioniert nicht. Meintest du diese Seite? http://www.kbnl.ch/de/0000.asp

Lg. Lobatis

Kennt sich schon aus
Beiträge: 190
Registriert: Di Jun 15, 2004 2:00

Beitragvon bogi » Fr Feb 19, 2010 15:41

Also auf wieviel Meter Seehöhe willst du suchen?
Weit laufen müsstest du so oder so.
Die Gefahr bei Fallen ist die das dir die Tiere in der Nacht erfrieren oder ersticken, sollte es frieren oder sollten die Fallen unter Wasser angebracht sein.
Ich würd wirklich das mit der Nachtbegehung machen, wichtig ist das du den Weg gut kennst.

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 143
Registriert: Mi Jul 08, 2009 21:35

Beitragvon Lobatis » Fr Feb 19, 2010 17:20

Na ja ich werde schon noch warten bis es einigermasen warm ist. Die Höhe beträgt ungefähr 1700m.

Kennt sich schon aus
Beiträge: 190
Registriert: Di Jun 15, 2004 2:00

Beitragvon bogi » Fr Feb 19, 2010 17:44

Also die Höhe ist für Kammmolch schon zu hoch.
Für Teichmolch ist das auch schon die Obergrenze.
Bin gespannt was du findest.
lg

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 143
Registriert: Mi Jul 08, 2009 21:35

Beitragvon Lobatis » Fr Feb 19, 2010 18:55

Alpensalamander is ja auch noch aber is der überhaupt im Wasser?
Und bei den Reptilien sicher die Bergeidechse.

Kennt sich schon aus
Beiträge: 175
Registriert: Mo Mai 18, 2009 20:42

Beitragvon Bufo viridis » Fr Feb 19, 2010 19:03

Hallo ihr,

Alpensalamander wirst du mit ziemlicher Sicherheit keine im Gewässer finden. Auch ich bin gespannt, was da oben zu finden ist :).

Viele Grüße
Michi

Kennt sich schon aus
Benutzeravatar
Beiträge: 143
Registriert: Mi Jul 08, 2009 21:35

Beitragvon Lobatis » Fr Feb 19, 2010 20:43

Hoffentlich finde ich überhaupt etwas. Ich bin mir wirklich nicht sicher ob es etwas gibt. Bloss von den Bergeidechsen weiss ich das es Populationen gibt.

Nächste

Zurück zu Alles andere - Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast