erste Äskulap bei mir

Funde & Beobachtungen

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

erste Äskulap bei mir

Beitragvon Max Pöchhacker » So Apr 24, 2011 3:00

Hi FFolks

Heute gab es jenen Moment bei mir in den Habitaten auf den Ich mich eigentlich gefreut hatte.
Eine erste Äskulap.

Die schlechte Nachricht: d.o.r.

Ein 25cm-Zamenis-Würmchen hat es leider nicht geschafft.
Ich vermute es geriet unter einen Radfahrer, denn es lag sehr nahe am Fahrbahnrand ... .. .

Bild

D'Ehre
M.P.

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

und heute noch eine ( tote )

Beitragvon Max Pöchhacker » Di Apr 26, 2011 15:36

Hi FFolks

Tja, bei mir geht es so weiter wie es begonnen hat.
Ein paar Schritte bergauf vom letzten Fundort fand Ich heute eine weitere.

Bild
Bild

M.P.

Moderator
Beiträge: 668
Registriert: Mo Jun 17, 2002 2:00
Wohnort: 1220 Wien

Beitragvon Srutl » Di Apr 26, 2011 19:48

Glaubst Du, es würde was bringen, wenn man ein Hinweisschild auf dem Radweg aufstellt? Evtl. solltest Du mal mit der Gemeinde oder dem Tourismusverein reden.
======================


Srutl

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Beitragvon Max Pöchhacker » Di Apr 26, 2011 21:12

Hallo
Srutl hat geschrieben:Glaubst Du, es würde was bringen, wenn man ein Hinweisschild auf dem Radweg aufstellt? Evtl. solltest Du mal mit der Gemeinde oder dem Tourismusverein reden.

Darüber habe Ich auch schon nachgedacht.

Ich denke eher daß das ein Hinweisschild für die falschen Leute werden würde.
Genau in diesen paar wenigen Metern habe Ich in den vergangenen 7 Jahren immer wieder tote adulte und juvenile Zameni gesehen und gelegentlich auch fotografiert.
Bis dato konnte Ich kein Schrumpfen/Ausdünnen der Population dort wahrnehmen.
Aber Ich bin nur ein Dilletant, also ein interessierter Laie und kein Experte.

Es gilt IMHO abzuwäägen ob man mit einem Hinweisschild dort den Reptilien eher schadet oder nützt.
Wobei Ich zusätzlich auch noch skeptisch bin ob ein Schild an dieser sehr unübersichtlichen engen Stelle irgendetwas Positives bewirken würde.
Auf meinen Fitnessmärschen bekomme Ich regelmäßig eine Gänsehaut im Nacken wenn dort von hinten irgendetwas in der Größe eines 44 Tonnen Schüttgutlasters andonnert, denn dort fahren alle viel zu schnell für die unübersichtliche Situation.

M.P.

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 538
Registriert: Mo Jul 28, 2008 13:24
Wohnort: Kärnten - Arnoldstein

Beitragvon Snake23 » Di Apr 26, 2011 23:35

Hi Max, schöner Schmarrn !!
Bei uns hatte mal einer die Idee vor so einer bewaldeten Kurve ein Pannendreieck aufzustellen. Nicht wegen den Reptilien und Amphibien, sondern wegen den spielenden Kindern in der nahen Siedlung, die natürlich auch in der Umgebung der unübersichtlichen Straße herumtollen. Es hat gewirkt, aber leider nicht für alle und nicht für lange. Diejenigen, die diese Strecke öfters fahren sind nach einiger Zeit wie immer durchgedonnert. Abhilfe hat dann nur die Exekutive gebracht. Die stehen jetzt regelmässig ein bis zweimal im Monat, und das hilft. Auch hat der Verkehr komischerweise nachgelassen.
Aber das mit dem Pannendreieck find ich gar nicht so eine schlechte Idee? Auch wenn nur die Durchreisenden dadurch langsamer fahren.
Grüße
Snake23

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Beitragvon Max Pöchhacker » Mi Apr 27, 2011 10:29

Hi Snake
Snake23 hat geschrieben:Hi Max, schöner Schmarrn !!
Bei uns hatte mal einer die Idee vor so einer bewaldeten Kurve ein Pannendreieck aufzustellen.
[...]
Aber das mit dem Pannendreieck find ich gar nicht so eine schlechte Idee? Auch wenn nur die Durchreisenden dadurch langsamer fahren.
Grüße
Snake23

Ich gratuliere zu dem Vorschlag !
Ich hab jetzt mal ein paar Stunden drüber geschlafen und bin nun der Meinung daß das wirklich die Lösung sein könnte.
:->
Allerdings mit einer klitzekleinen Variation,
man müßte das Ding mit einer Hilti am Straßenrand annageln.

Alle die da kommen, auch die Radfahrer, würden dann genau an der richtigen Stelle einen weiten Bogen in der Kurve fahren und so Verkehrskollateraltodesfälle vermeiden.

Tolle Idee !

M.P.

P.S: Borgt mir jemand eine Hilti hier ?

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 283
Registriert: Di Jun 02, 2009 19:52
Wohnort: Lessach

Beitragvon reseptor » Mi Apr 27, 2011 22:36

Hi Max

Klingt gut, der Vorschlag von Snake23, aber wer kratzt dann die flotten Radfahrer wieder von der Windschutzscheibe von den entgegenkommenden LKW`s, wenn du das Dreieck auf der Fahrbahn montierst??? :shock: :shock: :shock:


Aber wenn du das Pannendreieck am Rand aufstellst, dann bringt das an einer unübersichtlichen Stelle sicher was!!
Du mußt aber noch ein volles Herrenhandtäschchen für den Strassendienst dahinterstellen damit die das Pannendreieck nicht bei jeder Ausfahrt wegräumen :D :D :D :D

lg. reseptor

ps:Herrenhandtäschchen == Sechsertragerl

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Beitragvon Max Pöchhacker » Mi Apr 27, 2011 23:47

N'Abend .. .
reseptor hat geschrieben:Hi Max

Klingt gut, der Vorschlag von Snake23, aber wer kratzt dann die flotten Radfahrer wieder von der Windschutzscheibe von den entgegenkommenden LKW`s, wenn du das Dreieck auf der Fahrbahn montierst??? :shock: :shock: :shock:

Was Du wieder von mir denkst, ts ts ts ts .. . :->>

Aber wenn du das Pannendreieck am Rand aufstellst, dann bringt das an einer unübersichtlichen Stelle sicher was!!

Ich präzisiere:
Wenn Ich das Dreieck am Fahrbahnrand vor der speziellen unübersichtlichen Stelle hiltiartig an-nagle,
und zwar so, daß der unbedarfte Verkehrsteilnehmer davon ausgehen muß, daß mitten in der Kurve ein defektes Fahrzeug steht.
( sodaß als Kollateralnutzen alle einen Bogen um unsere Zameni beim Randstein fahren )
Du mußt aber noch ein volles Herrenhandtäschchen für den Strassendienst dahinterstellen damit die das Pannendreieck nicht bei jeder Ausfahrt wegräumen :D :D :D :D
ps:Herrenhandtäschchen == Sechsertragerl

Das würde die Herren nur erreichen wenn Ich es ihnen direkt in die Hand drücke und dann wüßten sie bescheid.

M.P.

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Hurra ! - Sie lebt !

Beitragvon Max Pöchhacker » So Mai 08, 2011 20:39

Hi FFolks

Heute hat es geklappt.
Heute war Ich rechtzeitig vor ort um eine juvenile Äskulap vor dem " mors praecox " also ihrem vorzeitigem Ableben von der Straße zu retten.

Bild
Bild

Die Adulten in meinen Habitaten glänzen durch gespenstische Abwesenheit.
Keine Ahnung was mit denen los ist.

Falls irgendein " Gemüseexperte " da ist hätte Ich noch eine Frage:

Was ist denn das da bitte ? - Hab Ich ja noch nie gesehen .. .
Bild

Sieht sehr hübsch aus.
Danke für Eure Hilfe !

D'Ehre

M.P.

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 328
Registriert: Do Okt 09, 2008 21:56
Wohnort: Krummhörn

Beitragvon Joey Santiago » So Mai 08, 2011 21:06

Moin Max,

dabei dürfte es sich um Polygonatum multiflorum handeln, die so genannte Vielblütige Weißwurz (auch Falscher Salomonsiegel genannt).

Und Glückwunsch, dass du endlich mal eine lebende Äskulapnatter gefunden hast!

Frank

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Beitragvon Max Pöchhacker » Mo Mai 09, 2011 10:56

Hallo Frank
Frank Sudendey hat geschrieben:dabei dürfte es sich um Polygonatum multiflorum handeln, die so genannte Vielblütige Weißwurz (auch Falscher Salomonsiegel genannt).

Aha.
Ich versuch's mir zu merken. :->
( Obwohl Ich eigentlich eine Herba-Legastenie hab )
Sieht auf jeden Fall sehr hübsch aus.
Ist also was Heimisches und kein Exote ?

Und Glückwunsch, dass du endlich mal eine lebende Äskulapnatter gefunden hast!

Danke !
Ich und ein paar Freunde freuen sich auch darüber.

N'Tagchen .. .

M.P.

Zurück zu Funde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste