Genie und Wahnsinn .. .

Herpetologie und die Medien

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Wohnt hier
Benutzeravatar
Beiträge: 1134
Registriert: Mo Mai 28, 2007 17:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Genie und Wahnsinn .. .

Beitragvon Max Pöchhacker » Mo Apr 04, 2016 20:37

Hi FFolks

Die Chancen stehen hoch daß der Mensch im Beitrag
" einen an der Waffel " hat - oder doch nicht ?
Stern.de

D'Ehre

M.P.

Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 538
Registriert: Mo Jul 28, 2008 13:24
Wohnort: Kärnten - Arnoldstein

Re: Genie und Wahnsinn .. .

Beitragvon Snake23 » Di Apr 05, 2016 19:22

Halte ich für einen totalen Schmarrn !
Den Bericht hab ich mir heute um ca. 09:00 durchgelesen. Da hat der sich doch tatsächlich von einer schwarzen Mamba beißen lassen und ca. 2 Stunden drauf von einem Taipan. Alles überlebt toll!! Wennst den Berich aber jetzt am Abend liest, steht da der Text vom Vormittag nicht mehr drinnen.
Soviel zur Pressefreiheit :D
Grüsse
Harry

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 410
Registriert: Di Jan 13, 2004 2:00
Wohnort: A - 9564 Patergassen

Re: Genie und Wahnsinn .. .

Beitragvon Mamba » Sa Apr 09, 2016 8:17

Dubioser Typ - und dubiose Berichterstattung.
Allein die Behauptung, dass der Typ in seinem Blut die doppelte Anzah von Antikörpern gegen diese Schlangengifte als ein normaler Mensch haben soll - ja herrgottnochmal! - ein "normaler" Mensch hat gar keine!
Herr Friede legt seinen Aktivitäten ja gern ein wissenschaftliches Mäntelchen um und gibt ein allgemeinnütziges Ziel vor. Dem steht allerdings entgegen, dass er seine Beissereien auch zur Unterhaltung und Belustigung, etwas vor Terrarienvereinen, öffentlich vorführt.

Irgendwie zweifle ich an der Funktionalität der Blut/Gehirn-Schranke......

Zurück zu TV-Sendungen und Pressemitteilungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste