Vier Tage New Mexico

reports, pictures,....

Moderatoren: Vipersgarden, Herpetofauna.at-Team

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 91
Registriert: So Mai 03, 2009 8:53
Wohnort: Bayern

Vier Tage New Mexico

Beitragvon Jürgen Gebhart » Di Okt 31, 2017 11:40

Ich war Mitte Oktober für eine Woche geschäftlich in Chicago. Nachdem ich schon mal über dem „großen Teich“ war habe ich noch vier Tage in New Mexico dran gehängt. Ich habe New Mexico gewählt weil ich dort 1994 meine erste Felsenklapperschlange gefunden habe und das einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.
Mitte Oktober neigte sich auch dort die Reptiliensaison schon dem Ende entgegen.
Die Tage waren angenehm warm, so um 26 Grad, aber nach Sonnenuntergang wurde es sehr schnell kühl und die Temperaturen fielen auf 16 Grad.
Die ersten beiden Tage und Nächte wurden auch noch von teilweise heftigen kalten Winden gestört die die Reptiliensuche fast erfolglos machten.
Die nächsten zwei Tage waren dann erfolgreicher, ich hab zwar nicht alles gefunden was ich mir erhofft habe (wann passiert das schon?), aber ich habe doch gefunden was mir wichtig war (Felsenklapperschlange). Am letzten Tag war ich dann noch kurz in Arizona und auch dort war ich erfolgreich. (Prices Klapperschlange)
Auch nachts waren dann noch ein paar Schlangen unterwegs und ich konnte noch einige wenige Funde machen (Diamantklapperschlange, Strumpfbandnatter, Bullennatter)

Felsenklapperschlange (Crotalus lepidus klauberi)
Bild

westliche Diamantklapperschlange (Crotalus atrox)
Bild

Bullennatter (Pituophis catenifer sayi)
Bild

Westliche Hakennasennatter (Heterodon nasicus)
Bild

Eine überfahrene Prärieklapperschlange an der sich ein Souvenirjäger zu schaffen gemacht hat.
Bild

Weiter Fotos
https://www.flickr.com/photos/jrgengebh ... 6533953462

Zurück zu International herping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste