Dunkle Schlange mit gelben Flecken am Kopf?

Funde & Beobachtungen

Moderator: Herpetofauna.at-Team

Lernt alles kennen
Beiträge: 5
Registriert: Fr Jul 16, 2010 21:01
Wohnort: Graz

Dunkle Schlange mit gelben Flecken am Kopf?

Beitragvon F4F.at » Fr Jul 16, 2010 21:12

Hallo!

Erstmals mein Kompliment zu diesem tollen Forum!

Zum Glück gibt es ja anscheinend zu fast jedem Thema brauchbare Hilfe im Web!!! ;-)

Ich habe heute in der Früh um 5 Uhr eine Schlange in meiner Wohnung entdeckt und würde nun gerne wissen um welche es sich handelt und ob sie gifitg ist!?

Hab hier zwei Fotos in hoher Qualität auf meinen Server geladen:
http://web.f4f.at/Schlange/Schlange_1.JPG
http://web.f4f.at/Schlange/Schlange_2.JPG

Wie man auf den Fotos erkennen kann, ist die Schlange schön gemustert, ist ca. 40cm lang und ca. so dick wie ein kleiner Finger. Am Anfang des Kopfs hat sie gelbe Flecken...

Würde mich über eine Artbestimmung sehr freuen, bin schon neugierig! :-)

Vielen Dank!

Lg
F4F

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 847
Registriert: Mo Mai 28, 2007 16:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Re: Dunkle Schlange mit gelben Flecken am Kopf?

Beitragvon Max Pöchhacker » Fr Jul 16, 2010 21:46

D'Ehre .. .
F4F.at hat geschrieben:Hallo!

Erstmals mein Kompliment zu diesem tollen Forum!

Zum Glück gibt es ja anscheinend zu fast jedem Thema brauchbare Hilfe im Web!!! ;-)

Ich habe heute in der Früh um 5 Uhr eine Schlange in meiner Wohnung entdeckt und würde nun gerne wissen um welche es sich handelt und ob sie gifitg ist!?


Würde mich über eine Artbestimmung sehr freuen, bin schon neugierig! :-)

Vielen Dank!

Lg
F4F


Ich denke Ich kann das beantworten.

Ich gratuliere Dir, Du hast da eine Schlange entdeckt die in dieser Form noch nicht allzuviele sehen/finden konnten.

Es handelt sich um eine ABSOLUT ungiftige Äskulapnatter
und zwar um ein Jungtier.

Details dazu findest Du linker Hand unter Reptilien/Äskulapnatter

N'Abend .. .

M.P.

Lernt alles kennen
Beiträge: 5
Registriert: Fr Jul 16, 2010 21:01
Wohnort: Graz

Beitragvon F4F.at » Sa Jul 17, 2010 8:49

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Ups, dann hätte ich die Schlange also nicht erschlagen sollen??? :roll:


Ne, Spass, ich wollte nämlich wissen ob sie ungiftig ist, damit ich sie das nächste mal mit der Hand nach draussen bringen kann.

Diesesmal hat sie sich unter meinem Schreibtischkasten versteckt. Diese "Natter" hat sehr schnell auf mich reagiert, wenn ich auf der einen Seite des Kastens war, ist sie sofort auf die andere Seite gegangen, wenn ich dann rüber gegangen bin, ist sie wieder auf die andere Seite, die hatte wohl ein wenig Angst...

Dann hat sie sich unter meinem PC verkrochen und an der Unterseite einen Spalt gefunden, in dem sie so in meinen PC flüchten konnte.

Das kam mir recht, denn so konnte ich den PC auf die Terasse stellen und hab den PC mal kurzerhand vorsichtig zerlegt, bis ich nach etwas längerer Suche die Natter in der Frontverkleidung fand, diese dann in Bodennähe bewegte, dann hat die Natter sofort die Flucht in die Freiheit ergriffen... ;-)

Bin so übrigens drauf gekommen, dass der Lüfter meines PC´s nach rund einem Jahr völlig verstaubt war und somit bei dieser Affenhitze nicht kühlen konnte. Sprich die Natter hat meinen PC vermutich vor einem Hitzekollaps gerettet!!! DANKE!!!! :D :D :D

PS: falls jemand die Bestimmung von "Max Pöchhacker" bestätigen kann oder anderer Meinung ist, bin ich natürlich dankbar für weitere Einträge

Lg
F4F :!:

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 847
Registriert: Mo Mai 28, 2007 16:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Beitragvon Max Pöchhacker » Sa Jul 17, 2010 13:01

Hi

Ich hab hier mal eben ein altes Posting von mir ausgebuddelt .. .

http://www.herpetofauna.at/forum/viewtopic.php?t=2184

M.P.

Lernt alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: Do Jul 31, 2008 11:31

Beitragvon Snake » Sa Jul 17, 2010 13:32

Hi,
die Bestimmung kann nur bestätigt werden.
Absolut liebe Tierchen.
Schön dass du sie gerettet hast.

lg

Lernt alles kennen
Beiträge: 5
Registriert: Fr Jul 16, 2010 21:01
Wohnort: Graz

Beitragvon F4F.at » Sa Jul 17, 2010 15:38

Max Pöchhacker hat geschrieben:Hi

Ich hab hier mal eben ein altes Posting von mir ausgebuddelt .. .

http://www.herpetofauna.at/forum/viewtopic.php?t=2184

M.P.


Die Musterung war bei mit zwar ein wenig anders, aber ja, das ist eindeutig die selbe Gattung... ;-)

Lg
F4F

Lernt alles kennen
Beiträge: 5
Registriert: Fr Jul 16, 2010 21:01
Wohnort: Graz

Beitragvon F4F.at » Sa Jul 17, 2010 15:41

Snake hat geschrieben:Hi,
die Bestimmung kann nur bestätigt werden.
Absolut liebe Tierchen.
Schön dass du sie gerettet hast.

lg


Danke für die Erhärtung der Bestimmung!

Ich würde selbst wenn es die giftigste Schlange der Welt wäre, nicht auf die Idee kommen, diese zu töten. Seien wir mal ehrlich, was kann denn die dafür, dass sie sich ins Haus verirrt? :roll:

Zumindest weiß ich jetzt schon mal eine Art, die ich beim nächsten mal mit der Hand angreifen kann... :lol:

Auf der Strasse sehe ich größere Schlangen so 2-3 mal in der Woche, vorallem an sonnigen Tagen.

Da ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass ich nochmal Besuch bekomme :D

Lg
F4F

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 847
Registriert: Mo Mai 28, 2007 16:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Beitragvon Max Pöchhacker » Sa Jul 17, 2010 16:54

Hi!
F4F.at hat geschrieben:Auf der Strasse sehe ich größere Schlangen so 2-3 mal in der Woche, vorallem an sonnigen Tagen.
Da ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass ich nochmal Besuch bekomme :D Lg
F4F


PLEASE : Try2make/send pics !

D'Ehre .. .

M.P.

Lernt alles kennen
Beiträge: 5
Registriert: Fr Jul 16, 2010 21:01
Wohnort: Graz

Beitragvon F4F.at » Sa Jul 17, 2010 17:55

Max Pöchhacker hat geschrieben:Hi!
F4F.at hat geschrieben:Auf der Strasse sehe ich größere Schlangen so 2-3 mal in der Woche, vorallem an sonnigen Tagen.
Da ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass ich nochmal Besuch bekomme :D Lg
F4F


PLEASE : Try2make/send pics !

D'Ehre .. .

M.P.


Werde es versuchen, sind jedoch meist ausgewachsene Äskulapnattern, wie ich hier auf einem der Bilder erkennen konnte.

Hab nämlich leider einmal eine überfahrene gefunden und konnte sie mir so genauer ansehen. :-(

Fotoapparat habe ich ab jetzt immer mit im Auto, allerdings sind die sehr schnell wieder in der Wiesenfläche neben der Strasse verschwunden.

Lg
F4F

Fühlt sich wie zu Hause
Benutzeravatar
Beiträge: 847
Registriert: Mo Mai 28, 2007 16:47
Wohnort: Linz a.d.Donau

Beitragvon Max Pöchhacker » Sa Jul 17, 2010 18:45

Hallo
F4F.at hat geschrieben:Werde es versuchen, sind jedoch meist ausgewachsene Äskulapnattern, wie ich hier auf einem der Bilder erkennen konnte.

Aha.

Hab nämlich leider einmal eine überfahrene gefunden und konnte sie mir so genauer ansehen. :-(

Schade, hab selber erst diese Woche eine Ringelnatter von ihrem Leid erlöst, als sie da mit heraushängendem Gedärm aber lebend auf der Straße lag.

Bei den Äskulaps ist es so, daß sie öfters mal im Zuge eines Revierkampfes unter die Räder kommen.
Ich hab heuer einen filmen können, einen 3/4m neben der Straße.
Das Video findest Du auf YouTube, Teil 1 & Teil 2

Fotoapparat habe ich ab jetzt immer mit im Auto, allerdings sind die sehr schnell wieder in der Wiesenfläche neben der Strasse verschwunden.

Vielleicht ergibt sich mal was, wir hier würden uns jedenfalls darüber freuen.
:-> oder traut sich hier jemand zu widersprechen ? 8)

N'Abend .. .
M.P.

Macht sich's gemütlich
Beiträge: 54
Registriert: Di Jul 26, 2005 1:00
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Dunkle Schlange mit gelben Flecken am Kopf?

Beitragvon Hans-Peter » Sa Jul 17, 2010 20:59

Hallo F4F.at,

zwischen deinen PC-Kabeln muss sich die junge Äskulapnatter ja wie unter Artgenossen vorgekommen sein.

Dass du sie ohne Umschweife unversehrt wieder freigelassen hast, dafür hast du ein hohes Lob verdient. Menschen wie dich kann es nicht genug geben. Manche Zeitgenossen verfallen beim Anblick einer Schlange in absolute Hysterie und trachten dem unschuldigen Tier gleich nach seinem Leben.

Zum Glück gibt es auch Lichtblicke!

Danke für deine Einstellung und bleib so wie du bist.

LG Hans-Peter

Kennt sich schon aus
Beiträge: 174
Registriert: Fr Mai 11, 2007 7:19

Beitragvon Werner » Mo Jul 19, 2010 10:40

"Zumindest weiß ich jetzt schon mal eine Art, die ich beim nächsten mal mit der Hand angreifen kann..."
Ja, aber dann nicht erschrecken, wenn sie beißt - das tut eine junge Äskulapnatter beim Angreifen fast immer. Tut aber nicht sonderlich weh.

Werner

Zurück zu Funde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste