Wer ist Online?

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

Heute366
Gestern479
Woche2570
Monat10886
Insgesamt847589

Gloydius halys

Gloydius halys

ÖGH Vortrag: Iran - Herpetofauna an der Seidenstraße

 

Im heurigen Mai besuchte eine 6-köpfige ÖGH-Gruppe den Nordosten Irans. Dieses Gebiet fasziniert einerseits durch die immense Ausdehnung arider (Hoch-) Ebenen und Hügelländer, andererseits durch die überraschende landschaftliche Vielfalt unmittelbar südlich des Kaspischen Meeres. So kontrastieren die beeindruckend dichten Hyrcanischen Wälder und das über 5000 m hohe Elburs-Gebirge die endlosen, staubtrockenen Weiten im Landesinneren. Dementsprechend groß ist auch die dortige Artenvielfalt: Knapp 60 Reptilien- und Amphibienarten konnten im Zuge der 14-tägigen Exkursion auf der 4000 km langen Rundtour beobachtet werden. Mag sein, dass uns manches herpetologische Highlight verwehrt blieb und das Wetter unerwartet launisch war, dennoch bleibt dieser Ausflug in jeglicher Hinsicht in Erinnerung weil uns dieses Land mit seiner Kultur, seinen gastfreundlichen und hilfsbereiten Menschen in ihren Bann gezogen hat. Nicht zuletzt wurden wir gelegentlich selber zur Sehenswürdigkeit. Diese und andere Erfahrungen möchten wir im Zuge dieses Vortrages teilen.


CHRISTOPH RIEGLER & THOMAS BADER

Ort: Bibliothek der Herpetologischen Sammlung, Naturhistorisches Museum Wien, Eingang Burgring 7
Datum: Dienstag, 22. November 2016, 18.30 Uhr

 

ÖGH

→ Reiseberichte

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren